Nach­rich­ten

Mit Pepp ins Alter

Das Paneuropäische Pensionsprodukt, kurz PEPP, soll überall in der EU nach gleichen Regeln angeboten und auch grenzüber­schreitend vertrieben werden. Damit will die EU­Kommission den Markt für private Altersvor­sorge ausbauen und bürokrati­sche Hürden beseitigen. Zudem sollen EU-­Bürger, die innerhalb der Union umziehen, ihre private Vorsorge einfacher mitnehmen können. Dem Vorschlag fehle das entscheidende Merkmal einer Rente – die lebenslang sichere Auszahlung, moniert allerdings der GDV. Nun sind Europaparla­ment und EU­-Staaten am Zug.

Auch inter­essant