Damit nach der Pleite eines Reiseveranstalters Anzahlungen in voller Höhe erstattet werden, sollen die Unternehmen künftig 22 Prozent ihres Jahresumsatzes absichern. Sieben Prozent über eine Versicherung, den Rest über einen Sicherungsfonds. Die Versicherer unterstützen das neue System – und drängen darauf, es schon bis zum 1. Juli 2021 vollständig umzusetzen.

Auch inter­essant