Schlich­tungs­stelle

Ein­ga­ben sta­bil

Die Zahl der Verbraucherbeschwerden über Versicherungen ist im vergangenen Jahr nahezu konstant geblieben – obwohl es in einigen Segmenten infolge der Pandemie mehr Eingaben gab. Versicherungsombudsmann Wilhelm Schluckebier weist in seinem Jahresbericht 2020 insgesamt 13.235 zugelassene Beschwerden aus, 1,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Vor allem bei Reiserücktritts-, Kfz- und Rechtsschutzversicherungen ließen mehr Kunden die Entscheidungen ihrer Versicherer von der unabhängigen Schlichtungsstelle überprüfen. Bei Hausrat-, Lebens- und Unfallversicherungen dagegen gab es deutlich weniger Beschwerden. Generell nehme die Kundenfreundlichkeit zu, so Schluckebier.

Auch inter­essant