Nach­ge­zählt

228 Mil­lio­nen Euro

Dürrehilfe hat der Staat nach der Hitzewelle im vergangenen Jahr an deutsche Landwirte ausgezahlt. Das teilte das Bundesagrarministerium mit. Die größte Einzelsumme entfiel auf Brandenburg mit 69,7 Millionen Euro (Stand: 31. Juli 2019). Damit wurde die zur Verfügung stehende Nothilfe nicht voll ausgeschöpft. Bund und Länder hatten angesichts der extremen Dürre in vielen Regionen Hilfen von jeweils bis zu 170 Millionen Euro zugesagt.

Auch inter­essant