Makro und Märkte kompakt
Makro und Märkte kom­pakt Nr. 24

Vor wich­ti­gen Wei­chen­stel­lun­gen

2018 neigt sich dem Ende zu. Das Jahr war geprägt von politischen Belastungsfaktoren, die auch 2019 entscheidend sein dürften. Wie sind also die Perspektiven für unsere Branche? Wir sind zuversichtlich für den Sektor, erwarten aber ein weiterhin schwieriges Umfeld.

Die Weltkonjunktur dürfte im kommenden Jahr an Kraft verlieren. Gleiches gilt für die Unterstützung, die Konjunktur und Finanzmärkte von der ultra-lockeren Geldpolitik erhalten haben. Allerdings ist eine Rezession weniger wahrscheinlich als „nur“ eine Abkühlung. Und auch die Geldpolitik sollte mit Augenmaß agieren.

In der Summe der Einflussfaktoren dürften die Finanzmärkte sehr volatil bleiben und die Ertragsperspektiven eine Dämpfung erfahren. Sollten die geopolitischen Risiken eskalieren, drohen Risiken für die Finanzstabilität.

Für die Versicherungswirtschaft war das Jahr 2018 gemessen an den Beitragseinnahmen positiv. Da sich hier auch die erfolgreichen Anpassungen der Unternehmen an veränderte Gegebenheiten widerspiegeln, erwarten wir selbst bei Abschwächung der Konjunktur auch im kommenden Jahr eine solide Entwicklung.


Zur Startseite