Kolumne
Kolumne Sta­tis­ti­sches Taschen­buch

Klare Fak­ten in von Unsi­cher­heit gepräg­ter Zeit

Die Zahlen der Versicherungswirtschaft finden Sie verlässlich und übersichtlich seit vielen Jahrzehnten im Statistischen Taschenbuch der Versicherungswirtschaft. Unser Beitrag zum besseren Verständnis der Branche in Fachwelt und Öffentlichkeit – jetzt in neuer Auflage, von A wie Aktienkurse bis Z wie Zinssätze.

Wir erleben eine schwere Pandemie. Das Corona-Virus hat unser Leben verändert und die Wirtschaft in eine nie da gewesene Rezession gestürzt. Aber gerade in diesen schwierigen Zeiten ist die Versicherungswirtschaft ein wichtiger Partner für die Menschen und die Wirtschaft. Hiervon zeugen über 446 Millionen Versicherungsverträge, auf deren Basis die deutschen Versicherer mehr als 650 Millionen Euro Leistungen pro Tag erbringen.

Wenn Sie so wollen das Schweizer Taschenmesser unseres Verbandes

Im Schadensfall helfen Versicherer aber nicht nur finanziell, sondern auch durch direkte Unterstützungs- und Hilfsangebote, gerade jetzt in der Krise. Gleichzeitig tragen Versicherer durch ihre umfangreiche Expertise im Bereich der Prävention dazu bei, Risiken zu verringern oder zu vermeiden. Mit Kapitalanlagen in Höhe von 1,75 Billionen Euro spielt die Branche als langfristiger Investor zudem eine wichtige Rolle in der Finanzierung von öffentlicher Hand und privater Wirtschaft.

Diese Zahlen und viele, viele weitere finden Sie verlässlich und übersichtlich seit etlichen Jahrzehnten im Statistischen Taschenbuch der Versicherungswirtschaft, das unser Verband einmal jährlich aktualisiert. Ein Klassiker, wenn Sie so wollen das Schweizer Taschenmesser unseres Verbandes.

Interessieren Sie sich für Versicherungsunternehmen und -beiträge nach Bundesländern? Tabelle 4 klärt auf. Anteile der Vertriebswege am Neugeschäft der Versicherungswirtschaft? Tabelle 13. Geschäftsentwicklung der verschiedenen Versicherungsarten? Tabellen 66 ff. Die weltweit größten Versicherungsmärkte? Tabellen 124 ff.

Viele Tabellen vermitteln ein gutes Bild der Leistungsfähigkeit der deutschen Versicherungsbranche – sowie des Vertrauens, das die Kunden in sie setzen: So überstiegen im Jahr 2019 die Beiträge in der Lebensversicherung erstmals die Schwelle von 100 Mrd. Euro (Tabelle 5). Das entspricht einem Anstieg der Beiträge von immerhin 11,5 Prozent gegenüber dem Jahr 2018. Erstversicherer haben 2019 rund 240 Mrd. Euro für Kundinnen und Kunden geleistet (Tabelle 7), das entspricht einem Anstieg von 21 Prozent.

Wir hoffen, dass sich die aktuelle Ausgabe des Statistischen Taschenbuchs, das Sie hier herunterladen können, gerade in dieser von großer Unsicherheit geprägten Zeit als eine nützliche und zuverlässige Datenquelle bewährt und zum besseren Verständnis der Versicherungswirtschaft in Fachwelt und breiter Öffentlichkeit beiträgt.

Ihr

Jörg von Fürstenwerth

Zur Startseite
Auch inter­essant