Zur Suche
Schaden und Unfall

Sachsen: Diebe stehlen weniger, aber teurere Autos

Autodiebe haben im vergangenen Jahr in Sachsen 538 kaskoversicherte Pkw gestohlen und dabei einen wirtschaftlichen Schaden von fast 9,3 Millionen Euro verursacht. Wie aus dem heute vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) veröffentlichten Kfz-Diebstahlreport weiter hervorgeht, zahlten die Versicherer im Durchschnitt für jeden Diebstahl über 17.200 Euro, fast sieben Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die Zahl der Diebstähle sank hingegen um rund fünf Prozent.

Lesedauer
© gettyimages / rusm

Statistisch kommen in Sachsen auf 1.000 kaskoversicherte Autos 0,3 Diebstähle, damit liegt der Freistaat leicht über dem Bundesdurchschnitt von 0,2. Am höchsten war die Diebstahlgefahr mit einer Quote von 0,5 in Leipzig, am geringsten mit 0,1 in der Region Chemnitz.