Auto­k­lau 2020

Ber­lin bleibt Haupt­stadt der Auto­diebe

Autodiebe haben im Jahr 2020 in Berlin 2.267 kaskoversicherte Pkw gestohlen und dabei einen wirtschaftlichen Schaden von über 49 Millionen Euro verursacht. Im Durchschnitt zahlten die Versicherer für jeden Diebstahl über 21.600 Euro.

Wie aus dem heute vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) veröffentlichten Kfz-Diebstahlreport hervorgeht, sank die Zahl der Diebstähle – vermutlich bedingt durch die Einschränkungen in der Corona-Pandemie – zwar um rund 28 Prozent. Trotzdem fand mehr als jeder fünfte Autodiebstahl bundesweit in Berlin statt. 2020 wurden allein hier mehr als doppelt so viele kaskoversicherte Autos gestohlen als in Bayern und Baden-Württemberg zusammen. 

​​​​​​​

Zur Startseite
Auch inter­essant