Zur Suche
Schaden und Unfall

Brandschutz in Betriebshöfen für Linienbusse

Brände in Betriebshöfen für Linienbusse haben Versicherer und die Verkehrsunternehmen veranlasst, gemeinsam eine Publikation zum Brandschutz in Betriebshöfen zu erstellen. Sie soll eine praxisnahe Hilfestellung für den Brandschutz geben.

Lesedauer
© unsplash

Die Schadenerfahrungen haben die Grenzen herkömmlicher Brandschutzkonzepte aufgezeigt: Nicht alle sonst üblichen Brandschutzmaßnahmen können hier wirksam und sinnvoll eingesetzt werden.

Neben den dieselbetriebenen Bussen muss bei den alternativ betriebenen Bussen auch die Lade bzw. Tankinfrastruktur berücksichtigt werden. In der Regel muss der Betrieb von Busbetriebshöfen bei der Umstellung von dieselbetriebenen Bussen auf Elektrobusse und/oder Brennstoffzellenbusse komplett neu gedacht und in der Regel angepasst und ggf. auch umgebaut werden.


Für ein Schutzkonzept für Bus-Betriebshöfe stellen die alternativen Antriebsarten neue Risiken dar. In der Publikation wird beschrieben, welche Komponenten hierfür neu berücksichtigt werden müssen und welches Brandrisiko von ihnen ausgeht. Betrachtet wird auch wie in einem bereits brennenden Umfeld das Eingreifen von Hilfskräften und /oder Löschtechniken das Risiko oder den Schaden vermindern können.

Die Publikation gibt Hinweise zur Schadenverhütung insbesondere aus Sicht der Sachversicherung. Den Entwurf der neuen Publikation sowie Informationen und Einzelheiten zum Konsultationsverfahren finden Sie auf der Internetseite der VdS.

Inhaltstyp