Die Solar Impulse 2 soll die Erde nur mit der Kraft der Sonne umrunden – ganz ohne Kraftstoff und Schadstoffe. Angetrieben wird das Flugzeug von den mehr als 17.000 Solarzellen auf seinen Tragflächen. Sie tanken tagsüber so viel Energie, dass das Flugzeug auch nachts fliegen kann. Am 2. Juni 2014 wurde der Jungfernflug des zweiten Modells gemeistert. Im Frühjahr 2015 wollen Bertrand Piccard und sein Team 35.000 Kilometer in dem Solarflugzeug zurücklegen. Das Vorhaben ist gut versichert. Sollte der Motor ins Stottern geraten, springt die Kaskoversicherung mit bis zu 10.300.000 Euro ein. Doch bereits Großvater Auguste Piccard flog mit einem Ballon als erster Mensch bis in die Stratosphäre – ohne Schadensbilanz.

Auch inter­essant