Rowan Atkinson alias Mr. Bean fährt in seinen Sketchen meist einen alten Mini. Privat saust er lieber im Supersportwagen über die Insel, zum Beispiel in seinem 1999 erworbenen McLaren F1: 6,1 Liter V12-BMW-Motor, über 600 PS, von null auf hundert in 3,4 Sekunden. 2011 fuhr Atkinson mit seinem McLaren gegen einen Baum. Totalschaden. Nach fast zwei Jahren in einer Spezialwerkstatt bekam Atkinson seinen Lieblingswagen zurück und mit ihm die Rechnung für die Reparatur: umgerechnet etwa 1,06 Millionen Euro – laut der Zeitung „The Scotsman“ die teuerste Unfallrechnung in der Geschichte Großbritanniens. Die jährlich zu berappende Versicherungssumme für den McLaren F1 beläuft sich nun auf mindestens 44.000 Euro.

Auch inter­essant