Nach­ge­zählt

1,19 Mrd. Euro für Betriebs­ren­ten

Der Pensionssicherungsverein (PSVaG) hat im vergangenen Jahr 17.900 Renten und Anwartschaften übernommen, weil bei ihm gemeldete Unternehmen mit betrieblicher Altersversorgung in die Insolvenz gerutscht waren. In solchen Fällen trägt der PSVaG die entsprechenden Verpflichtungen gegenüber den Arbeitnehmern. Während sich die Zahl der Insolvenzen mit 414 in etwa auf dem niedrigen Niveau des Vorjahres bewegte, lag das gesamte Schadensvolumen mit 1,19 Milliarden Euro weitaus höher. Grund dafür waren die im Schnitt mehr als doppelt so hohen Rentenverpflichtungen, die der PSVaG übernehmen musste.

Auch inter­essant