Stellungnahmen
Steu­er­po­li­tik

Wirt­schaft will Steu­er­ent­las­tungs­ge­setz ver­bes­sern

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) begrüßt zusammen mit anderen Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft die vorgesehenen Entlastungen im steuerlichen Bereich, legt aber auch eine Reihe von Anregungen zur weiteren Verbesserung des Gesetzes vor.

In dem Gesetzentwurf sind Verbesserungen für die Steuerpflichtigen insbesondere bei der Einkommensteuer beim Grundfreibetrag, beim Arbeitnehmer-Pauschbetrag und bei der Entfernungspauschale für Fernpendler vorgesehen. Anlass für die steuerlichen Entlastungen sind die zuletzt stark gestiegenen (Energie-)preise. 

Im Detail sollten jedoch noch einige Anregungen aufgegriffen werden. So sollten die Anhebung von Grundfreibetrag und Arbeitnehmer-Pauschbetrag nicht zwingend durch Korrektur der bereits seit Anfang dieses Jahres erstellten Entgeltabrechnungen umgesetzt werden, sondern eine Anpassung auch in einem oder mehreren künftigen Monaten des Jahres ermöglicht werden. Zudem sollten weitere verfahrensmäßige Entlastungen geprüft werden (wie z. B. die Nutzung eines ELStAM-Steuerfreibetrages, soweit es um die Anhebung des Grundfreibetrags geht).

Weitere Details können Sie der Stellungnahme entnehmen.

Zur Startseite