Stellungnahmen
Steu­er­po­li­tik

Wei­tere Steu­er­hil­fen wegen Corona erfor­der­lich

Die acht Spitzenverbände der deutschen gewerblichen Wirtschaft begrüßen ausdrücklich die von der Bundesregierung beschlossenen Steuererleichterungen. Sie halten aber weitere Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise für notwendig. Dazu schlagen die Verbände der Bundesregierung ein Drei-Punkte-Programm vor.

Die Verbände sprechen sich dafür aus, die gesetzlichen Beschränkungen des Verlustrücktrags und –vortrags zu lockern. Zusätzliche Belastungen durch Bürokratie, wie z.B. der Start der Mitteilung grenzüberschreitender Steuergestaltungen sollten verschoben werden. Geboten seien darüber hinaus Steuerstrukturreformen und eine Angleichung der Steuerbelastung an das internationale Besteuerungsniveau. Zur Stimulierung der Binnennachfrage sollten schnellere Abschreibungen ermöglicht sowie die Bürger und Betriebe durch Steuertarifanpassungen zur Vermeidung der sog. kalten Progression und durch eine Komplettabschaffung des Solidaritätszuschlags moderat entlastet werden.

Zur Startseite