Stellungnahmen
Stel­lung­nahme

Ver­si­che­rungs­wirt­schaft unter­stützt Bekämp­fung der Ein­bruchs­kri­mi­na­li­tät

Der Landtag von Schleswig-Holstein beschäftigt sich mit dem Aktionsprogramm der Landesregierung zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchs. Die Versicherungswirtschaft begrüßt die Intensivierung der polizeilichen Tätigkeit auf dem Gebiet der Prävention und Öffentlichkeitsarbeit.

Die deutsche Versicherungswirtschaft begrüßt das Ziel der Landesregierung von Schleswig-Holstein, die Einbruchskriminalität systematisch zu bekämpfen. Die Fortführung und Intensivierung in Anwendung des Einsatzkonzeptes zur Bekämpfung des Einbruch-Diebstahls in Wohnräumen (WED-Plan) wird daher ausdrücklich unterstützt.

Die Absicht der Landesregierung, alle Maßnahmen unter das Primat der Verhinderung von Eigentumsstraftaten zu stellen, wird von der Assekuranz geteilt. Inwieweit der WED-Plan der Landespolizei Schleswig-Holstein als zielführend anzusehen ist, kann die Versicherungswirtschaft nicht detailliert beurteilen. Die aufgezeigten Maßnahmen können grundsätzlich geeignet sein, den Anstieg der Einbruchszahlen zu bekämpfen.

Die Erweiterung des Einsatzkonzeptes um den sehr wichtigen Aspekt der Prävention ist zu begrüßen. Das Modell eines flächendeckenden Angebots einer individuellen Bürgerberatung durch die eigens dafür eingerichteten Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen sollte dem Vorbild aus anderen Bundesländern folgend aufgegriffen werden.

Die vollständige Stellungnahme finden Sie im Download-Bereich.

Zur Startseite
Auch inter­essant