Europa, Stellungnahmen
Stel­lung­nahme

GDV begrüßt Rechts­rah­men für nach­hal­tige Kapi­tal­an­lage

Der Verband hat im Rahmen des Impact Assessments der EU-Kommission zu Delegierten Rechtsakten der Taxonomieverordnung seine Stellungnahme abgegeben.

Die EU-Kommission hat im Rahmen eines Impact Assessments aufgefordert, Stellung zu Inhalten und möglichen Auswirkungen der Delegierten Rechtsakte der Taxonomieverordnung zu nehmen. 

Sinnvolles Ziel der Taxonomie

Dabei begrüßt der Verband das Ziel der Taxonomie, einen einheitlichen Rahmen für ökologisch nachhaltige wirtschaftliche Tätigkeiten zu schaffen. Wichtig für eine funktionierende Taxonomie sei jedoch, dass alle relevanten Daten für Investoren kostenfrei und in standardisierter Form zur Verfügung stehen (ready-to-use). Idealerweise sei dies über eine EU-weite zentrale Datenbank zu erreichen.

Keine Einschränkung der Anlagefreiheit der Versicherer

Bedenken hat der Verband bei der in Aussicht genommenen "braunen" Taxonomie. In diesem Zusammenhang weist der Verband darauf hin, dass es hierdurch nicht zu einer Einschränkung der Anlagefreiheit der Versicherungsunternehmen kommen darf.

Im nächsten Schritt werden die Entwürfe der Delegierten Rechtsakte konsultiert.



Zur Startseite