Pres­se­ge­spräch

Wie gut sind Ärzte und Apo­the­ken vor Hacke­r­an­grif­fen geschützt

Kaum ein Wirtschaftszweig geht mit so sensiblen persönlichen Daten um wie das Gesundheitswesen. Die GDV-Initiative Cybersicher hat Ärzte und Apotheker befragt, wie sie sich und die Daten ihrer Patienten gegen drohende Hackerangriffe schützen. Die Ergebnisse und Handlungsempfehlungen werden zum Pressegespräch vorgestellt.

Veranstaltung Solvency II WorkshopDas Pressegespräch findet am 8. April 2019 im Konferenzzentrum des GDV statt, Veranstaltungsbeginn ist 11:00 Uhr in Raum 10, Wilhelmstraße 43/43G in 10117 Berlin.

Tun Ärzte und Apotheken genug, um sich und die Daten ihrer Patienten gegen drohende Hackerangriffe zu schützen? Sind sich die Akteure des Gesundheitswesens der geänderten Gefahrenlage bewusst? Um das herauszufinden hat der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft im Rahmen seiner Initiative „CyberSicher“…

  • …niedergelassene Ärzte und Apotheker vom Markt- und Meinungsforschungsinstitut Forsa zur Einschätzung ihrer Cyberrisiken befragt;
  • …die Web-Auftritte und Mail-Server von rund 1.200 Arztpraxen sowie jeweils rund 250 Apotheken und Kliniken mit Hilfe eines Cyber-Risikobewertungstools getestet und
  • …die technische und organisatorische IT-Sicherheit von 25 Arztpraxen durch einen IT-Sicherheitsexperten der VdS-Schadenverhütung vor Ort „auf Herz und Nieren“ prüfen lassen.

Ihre Gesprächspartner sind:


  • Gert Baumeister – Vorsitzender der Projektgruppe Cyberversicherung im GDV
  • Michael Wiesner – Hacker, Mitglied im Chaos Computer Club (CCC) und im Expertennetzwerk der VdS Schadenverhütung GmbH, Partner der Allianz für Cybersicherheit des BSI

Nach dem Gespräch laden wir Sie zu einem Imbiss ein. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.


Zur Startseite