Star­kre­gen in Ber­lin

Wet­ter­ex­treme kön­nen jeden tref­fen

Vollgelaufene Keller, überflutete Straßen – in Berlin war die Feuerwehr am Donnerstag bis tief in die Nacht im Dauereinsatz. Anhaltender Regen hat die Hauptstadt vielerorts unter Wasser gesetzt. Noch immer unterschätzen viele Menschen das Risiko. Dabei kann Starkregen jeden treffen.

Internetportal für Berliner: Die Hauptstädter können sich schon heute im Internet darüber informieren, wie stark ein Gebäude durch Hochwasser, Starkregen, Blitz- und Überspannung, Sturm und Hagel gefährdet ist.

Darüber hinaus widmen sich der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft und der Deutsche Wetterdienst dem Phänomen Starkregen. Die beiden Partner betreten damit wissenschaftliches Neuland, denn detaillierte und belastbare Erkenntnisse über Starkregenrisiken gibt es bisher in Deutschland nicht.


Zur Startseite