Auto­k­lau 2018

Weni­ger Auto­dieb­stähle in Ham­burg

Autodiebe haben 2018 in Hamburg 889 kaskoversicherte Pkw gestohlen und dadurch einen wirtschaftlichen Schaden von über 22,4 Millionen Euro verursacht.

Nach dem heute vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) veröffentlichten Kfz-Diebstahlreport sank die Zahl der Diebstähle im Vergleich zum Vorjahr damit rund 22 Prozent. Die Diebstahlrate sank von 1,9 auf 1,4 pro 1.000 Pkw, liegt aber immer noch weit über dem Bundesdurchschnitt von 0,4. Mit Ausnahme von Berlin ist das Risiko eines Autodiebstahls in Hamburg höher als in allen anderen Bundesländern und Großstädten.

Ebenfalls weit oben steht die Hansestadt beim Wert der gestohlenen Pkw: Im Schnitt zahlten die Kfz-Versicherer für jedes in Hamburg geklaute Auto über 25.200 Euro – elf Prozent mehr als im Vorjahr.


Zur Startseite