Ver­an­stal­tung

Ver­brau­cher­po­li­ti­scher Aus­blick 2019

Gut zwei Monate vor den Wahlen zum Europäischen Parlament möchten wir bei unserem 2. Verbraucherpolitischen Ausblick unter dem Leitthema „DE-EU: Verbraucherpolitische Spannungsfelder“ über die Herausforderungen des europäischen Verbraucherschutzes sprechen.

Über diese Leitfragen möchten wir mit Ihnen diskutieren:

  • Muss Verbraucherschutz noch europäischer werden?
  • Welche Chancen und Risiken liegen in einer EU-einheitlichen verbraucherschützenden Regulierung?
  • Welche Strukturen braucht eine EU-weite Durchsetzung von Verbraucherrechten?

Der 2. Verbraucherpolitische Ausblick findet statt am 18.03.2019 von 12:00 Uhr bis 13:15 Uhr, Vertretung des Saarlandes beim Bund, In den Ministergärten 4, 10117 Berlin.

Programm

  • 12:00   Begrüßung durch Dr. Jörg Freiherr Frank von Fürstenwerth, Vorsitzender der Geschäftsführung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV)
  • 12:10   Eingangsstatement von Dr. Christiane Rohleder, Staatssekretärin im Ministerium für Verbraucherschutz in Rheinland-Pfalz, Vorsitzland der Verbraucherschutzministerkonferenz 2019 
  • 12:20   Podiumsdiskussion „DE-EU: Verbraucherpolitische Spannungsfelder“ mit Elisabeth Winkelmeier-Becker, MdB, Sprecherin der Arbeitsgruppe Recht und Verbraucherschutz der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Sarah Ryglewski, MdB, verbraucherpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Renate Nikolay, Kabinettschefin bei Vera Jourová, EU-Kommissarin für Justiz und Verbraucherschutz, Dr. Christiane Rohleder, Staatssekretärin im Ministerium für Verbraucherschutz in Rheinland-Pfalz, Vorsitzland der Verbraucherschutzminister-Konferenz 2019, und Jutta Gurkmann, Leiterin des Geschäftsbereichs Verbraucherpolitik beim Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv).
    Moderation: Prof. Dr. Christian Thorun, ConPolicy
  • 13:15   Mittagsimbiss

Verbraucherpolitischer Ausblick 2019 - Ort

Zur Startseite