Demo­gra­fi­scher Wan­del

The­men­wo­che „Neu­start für die Alters­vor­sorge“

Die Reform der privaten Altersvorsorge ist auch angesichts chronisch niedriger Zinsen ohne Alternative: Ideen und Vorschläge präsentieren wir in unserer Themenwoche "Neustart für die Altersvorsorge" vom 17. Mai bis 21. Mai 2021 auf www.gdv.de, Twitter und Linkedin.

Nur ein Drei Säulen-System aus gesetzlicher, betrieblicher und privater Altersvorsorge ist in der Lage, die Lasten des demografischen Wandels zu tragen und Altersarmut zu vermeiden. Richtig eingesetzt, ist mehr Kapitaldeckung Teil der Lösung. Dazu gehört auch, mehr Risiken in der staatlich geförderten privaten Altersvorsorge und der betrieblichen Altersversorgung zuzulassen. Dabei muss die Mischung aus Sicherheit und Rendite stimmen.

Die Riester-Rente muss 20 Jahre nach ihrem Start einfacher, effektiver und stärker verbreitet werden. Notwendig ist eine Lockerung der Beitragsgarantie, um Chancen auf höhere Renditen und Renten nutzen zu können. Außerdem sollte die Förderung einfacher werden.

Unsere Ideen und Vorschläge präsentieren wir in unserer Themenwoche Neustart für die Altersvorsorge vom 17. Mai bis 21. Mai 2021 auf www.gdv.de, Twitter und Linkedin.

​​​​​​​Über diese und weitere Themen zur Altersvorsorge möchten wir in diesem Wahljahr debattieren, diskutieren, streiten und den richtigen Weg abstecken. Wir freuen uns über Anregungen oder Kritik, etwa über Social Media: Damit die Lasten für die Jungen im Rahmen bleiben und die Älteren einen lebenswerten Ruhestand genießen können: Riester vereinfachen, Beitragsgarantien lockern, Lebensarbeitszeit dem steigenden Alter anpassen, digitale Rentenübersicht umsetzen - und Staatsfonds vermeiden.

Ziel ist ein digital vermarktbares Standardprodukt mit abgesenkten Garantien, besseren Ertragschancen und weniger Kosten. Denn jeder dritte Deutsche würde gerne mehr für das Alter vorsorgen, kann es sich aber nicht leisten und hat selten den vollen Durchblick.

In der laufenden Legislaturperiode ist in leider zu wenig geschehen Deshalb: Packen wir endlich die Reform geförderte Altersvorsorge an – und schaffen die zügige Umsetzung der geplanten Renteninformation über alle drei Säulen.

Zur Startseite