Schadenverhütung
VdS 2389

Schutz vor Sturm – Leit­fa­den für Schutz­maß­nah­men bei Indus­trie- und Gewer­be­un­ter­neh­men

Der vorliegende Leitfaden ist eine Aktualisierung der bestehenden Publikation “Sturm – Eine Gefahr für bauliche Anlagen; Planungs- und Ausführungshinweise”, die zuletzt im März 2000 heraus gegeben worden ist. Darin sind typische Schadenbeispiele und konkrete Empfehlungen für Industrie- und Gewerbeunternehmen zum Schutz vor Sturm systematisch aufbereitet.

Die Schadenbeispiele basieren auf der Analyse der Risikomerkmale und -potentiale und sind zudem jeweils den folgenden Phasen zugeordnet:

  • Vor einem Sturm,

  • wenn sich ein Sturm angekündigt und

  • nach einem Sturm.

Zur Unterstützung der Schadenverhütung in der Praxis sind zudem im Anhang Muster-Notfallplan und Muster-Wartungsvertrag als Orientierungshilfe aufgeführt.
Seitens der herstellenden Industrie des Metallleichtbaus und des Dachdeckerhandwerks sind Experten bei der Überarbeitung des Leitfadens eingebunden.
Der vorliegende Leitfaden ergänzt zudem den GDV-Flyer Stürmische Zeiten – Schäden vorbeugen und richtig versichern , der sich an Hausbesitzern und Verbraucher richtet.

Alle Infos zum Konsultationsverfahren VdS 2389 finden Sie bei VdS.

Zur Startseite
Auch inter­essant