Auto­k­lau 2018

Sach­sen: Diebe klauen weni­ger Autos – nur in Leip­zig nicht

Autodiebe haben im Jahr 2018 in Sachsen 991 kaskoversicherte Pkw gestohlen, das waren über 20 Prozent weniger als im Vorjahr (1.246). Doch es gibt eine Ausnahme.

Nach dem heute vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) veröffentlichten Kfz-Diebstahlreport sank auch der Wert der gestohlenen Autos: Für jedes in Sachsen gestohlene Auto zahlten die Kfz-Versicherer im Schnitt rund 15.300 Euro, also etwa fünf Prozent weniger als im Vorjahr. Der wirtschaftliche Schaden fiel von über 20,1 Millionen Euro auf rund 15,1 Millionen Euro.

Nur in Leipzig verzeichneten die Versicherer gegen den landesweiten Trend einen Anstieg der Diebstähle: Wurden 2017 noch 242 Autos gestohlen, waren es im vergangenen Jahr 277 (+14%). Mit einer Diebstahlrate von 1,5 pro 1.000 Pkw liegt Leipzig im Städtevergleich auf Platz 2 – nur in Berlin ist die Rate mit 3,1 noch höher.


Zur Startseite