Schadenverhütung
Kon­sul­ta­ti­ons­ver­fah­ren VdS 3111

Qua­li­fi­ka­tion, Aus­bil­dung und Bestel­lung von Brand­schutz­be­auf­trag­ten

Die „Aufgaben, Qualifikation, Ausbildung und Bestellung von Brandschutzbeauftragten“ sind in einer gemeinsamen Publikation von DGUV, GDV und vfdb beschrieben. Die vorhandene Publikation wurde von den Herausgebern gemeinsam mit weiteren tangierten Kreisen für die 3. Auflage überarbeitet.

Die Publikation beschreibt die Mindestanforderungen an die Qualifikation, Ausbildung und Bestellung von Brandschutzbeauftragten, definiert die Aufgaben und gibt Hilfestellungen für die Umsetzung der Anforderungen für eine geeignete betriebliche Brandschutzorganisation.

Der Entwurf für die aktualisierte 3. Auflage enthält zwei wesentliche Änderungen: Einen sogenannten „Kompetenzorientierter Ansatz“, der von der DGUV insgesamt für die Ausbildung von Fachkräften verfolgt wird, wurde in die Publikation aufgenommen. Des Weiteren wird die Möglichkeit des Fernstudiums für Ausbildungsanteile wird eröffnet.

Der Aufgabenkatalog der Brandschutzbeauftragten wurde vollumfänglich beibehalten.

Die GDV-Publikation „Aufgaben, Qualifikation, Ausbildung und Bestellung von Brandschutzbeauftragten“ (VdS 3111) ist wortgleich mit den Veröffentlichungen der DGUV (DGUV-Information 205-003) und der vfdb (vfdb 12-09/01).

Weitere Informationen und Einzelheiten zum Konsultationsverfahren finden Sie auf der Internetseite von VdS.

Zur Startseite