Auto­k­lau 2018

NRW: Diebe klauen weni­ger, aber teu­rere Autos

Autodiebe haben im vergangenen Jahr in Nordrhein-Westfalen 3.501 kaskoversicherte Pkw gestohlen und dadurch einen wirtschaftlichen Schaden von über 79 Millionen Euro verursacht.

Nach dem heute vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) veröffentlichten Kfz-Diebstahlreport sank die Zahl der Diebstähle im Vergleich zum Vorjahr um rund sechs Prozent. Allerdings stieg der Wert der gestohlenen Autos deutlich an: Im Durchschnitt zahlten die Kfz-Versicherer für jeden Diebstahl fast 22.600 Euro und damit rund 13 Prozent mehr als im Vorjahr.

 

Deutlich größer als im Rest des Landes war die Diebstahlgefahr in Düsseldorf: Hier stieg die Zahl gestohlener Autos gegen den Trend von 188 auf 200, zudem war der Wert der Pkw mit über 36.700 Euro deutlich teurer als im landesweiten Durchschnitt.


Zur Startseite