Online-Medien­ge­spräch am 6. Juli 2022

Bilanz und Kon­se­quen­zen der Ahr­tal­flut

Die Sturzflut im Ahrtal hat vor einem Jahr auf furchtbare Weise gezeigt, wie verwundbar Deutschland ist. Mit historischen Schadenausmaßen steht das Ahrtal auch für unsere Zukunft, in der Naturkatastrophen immer häufiger auftreten und verheerender werden.

Welche Konsequenzen ziehen die Versicherer aus diesem Extremereignis? Wie sieht die Schadenbilanz der Versicherer im Ahrtal im Detail aus? Wie kann sich Deutschland besser gegen Naturkatastrophen rüsten?

Diese Fragen erläutern wir in einem Online-Mediengespräch, zu dem wir Sie herzlich am
Mittwoch, den 6. Juli 2022,  um 11:30 Uhr einladen. 

Ihre Gesprächspartner sind: 

  • Jörg Asmussen, Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV)
  • Sabine Krummenerl, Vorsitzende des GDV-Ausschusses Privatkunden
  • Dr. Annegret Thieken, Professorin für Geographie und Naturrisikenforschung Universität Potsdam

Bitte melden Sie sich per E-Mail für das Mediengespräch an. Den Teams-Einwahllink bekommen Sie zeitnah zugesandt. 

Ihre Wünsche für O-Töne teilen Sie uns bitte gern vorab mit.

Zur Startseite