Ver­an­stal­tung

Auto­ma­ti­sier­tes und ver­netz­tes Fah­ren – schöne neue Welt!?

Das Automobil verändert sich in immer kürzeren Zyklen. In Zukunft werden immer mehr Autos in Echtzeit Informationen von anderen Fahrzeugen und aus der Umgebung erhalten, eigene Daten senden, vor Gefahren warnen, Fahrfunktionen übernehmen oder den Fahrer gleich ganz ersetzen.

Diese Entwicklung wirft Fragen auf, die in einem gesellschaftlichen Dialog zu klären sind: Wie können wir den Übergang sicher gestalten? Welche ethischen Fragen müssen wir klären? Wie zuverlässig ist die Technik und welche Entscheidungen wollen wir ihr überlassen? Welche Daten senden die Fahrzeuge wohin und wer bestimmt das? Welchen konkreten Mehrwert erhalten die Fahrer und von wem? Was wird dieser Mehrwert kosten und womit wird er bezahlt? 

18-11-20 - GDV - Symposium: Automatisiertes und vernetztes FahrenUm diese Themen zu diskutieren, bringt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) Experten aus Autoindustrie, Wissenschaft, Versicherungswirtschaft, Politik und Justiz für ein Symposium zusammen. Titel der Veranstaltung: „Automatisiertes und vernetztes Fahren – schöne neue Welt!?. Detaillierte Informationen finden Sie im Programm zum Download.

Zu den Rednern und Diskutanten gehören unter anderem: 

  • Andreas Scheuer MdB, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur
  • Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio, Bundesverfassungsrichter a.D. und Vorsitzender der Ethik-Kommission zum automatisierten Fahren
  • Ulrich Klaus Becker, Vizepräsident für Verkehr des ADAC e.V.
  • Dr. Joachim Damasky, Geschäftsführer des Verbandes der Automobilindustrie e.V.
  • Dr. Wolfgang Weiler, Präsident des GDV

Wir laden Sie zum Symposium herzlich ein und freuen uns auf Ihr Kommen.

Zur Startseite