Box icon Schwerpunkt

Lebensversicherung im Überblick

Überblick

Lebensversicherung ist der Oberbegriff für Kapital-Lebensversicherungen, Rentenversicherungen, Pensionskassen, Pensionsfonds und Risikoversicherungen. Also alle Versicherungen in deren Mittelpunkt eine Person steht. Die Lebensversicherung dient der privaten Altersvorsorge. Sie kann mit zusätzlichen Leistungen beispielsweise bei Tod oder Berufsunfähigkeit, sogenannten biometrischen Risiken, kombiniert werden.

Beitragseinnahmen nach Unternehmensarten, nur für das selbst abgeschlossene Geschäft

Jahr Branche insgesamt Lebensversicherungen im engeren Sinne* Pensionskassen2 Pensionsfonds2
in Mio. EUR Veränderung ggü. Vorjahr1 in Mio. EUR Veränderung ggü. Vorjahr1 in Mio. EUR Veränderung ggü. Vorjahr1 in Mio. EUR Veränderung ggü. Vorjahr1
2007 78.967 7,0% 75.434 0,8% 2.820 2,5% 712 -14,4%
2008 79.585 0,8% 76.306 1,2% 2.826 0,2% 454 -36,3%
2009 85.248 7,1% 81.371 6,6% 2.821 -0,2% 1.055 132,6%
2010 90.355 6,0% 87.159 7,1% 2.787 -1,2% 409 -61,2%
2011 86.801 -3,9% 83.191 -4,6% 2.811 0,8% 799 95,2%
2012 87.340 0,6% 84.082 1,1% 2.862 1,8% 396 -50,4%
2013 90.826 4,0% 87.437 4,0% 2.954 3,2% 435 10,0%
2014 93.676 3,1% 90.306 3,3% 2.827 -4,3% 543 24,7%
2015 92.659 -1,1% 88.004 -2,5% 2.819 -0,3% 1.836 238,5%
2016 90.763 -2,0% 86.675 -1,5% 2.721 -3,5% 1.368 -25,5%
Fußnoten und Quelle
* Zahlen zur „Lebensversicherung i.e.S.“ umfassen reine Lebensversicherungen „im engeren Sinne“. Der Zusatz „i.w.S.“ steht für „im weiteren Sinne“ und bezieht zusätzlich Verträge aus dem Bereich von Pensionskassen und Pensionsfonds mit ein.
1 Die Veränderungsraten wurden auf Basis der Erfassungsdaten, die in Tausend Euro erfasst wurden, berechnet.
2 An der GDV-Statistik beteiligten sich 20 überbetriebliche Pensionskassen und 16 Pensionsfonds (überwiegend Neugründungen von Versicherern)
Quelle: GDV

▲ nach oben

Verträge

Lebensversicherungen i.e.S.*, Pensionskassen und Pensionsfonds in Mio.

Anzahl Verträge in Mio.
2013 01.01.20141 2014 2015 2016
Neuzugang 5,5 5,7 5,2 5,2
Bestand 91,8 93,8 92,4 91,0 89,3
Fußnoten und Quelle
* Zahlen zur „Lebensversicherung i.e.S.“ umfassen reine Lebensversicherungen „im engeren Sinne“. Der Zusatz „i.w.S.“ steht für „im weiteren Sinne“ und bezieht zusätzlich Verträge aus dem Bereich von Pensionskassen und Pensionsfonds mit ein.
1 Bestandsübertragung von einem Nicht-Mitgliedsunternehmen zu einem Mitgliedsunternehmen zum 01.01.2014
Quelle: GDV

▲ nach oben

Ausgezahlte Leistungen in Mio. EUR

Dargestellte Sparten: Lebensversicherung i.e.S.*, Pensionskassen, Pensionsfonds

Jahr Lebensversicherungen im engeren Sinne* Pensionskassen2 Pensionsfonds2 Summe Leistungsauszahlungen Lebensversicherung im weiteren Sinne*
in Mio. EUR Veränderung ggü. Vorjahr1 in Mio. EUR Veränderung ggü. Vorjahr1 in Mio. EUR Veränderung ggü. Vorjahr1 in Mio. EUR Veränderung ggü. Vorjahr1
2007 66.161 -0,5% 255 18,4% 66.416 -0,4%
2008 71.876 8,6% 295 15,9% 72.172 8,7%
2009 71.196 -0,9% 354 20,0% 143 71.693 -0,7%
2010 71.915 1,0% 384 8,4% 146 1,8% 72.445 1,0%
2011 84.971 18,2% 461 19,9% 168 15,3% 85.599 18,2%
2012 75.745 -10,9% 535 16,2% 191 13,6% 76.471 -10,7%
2013 79.417 4,8% 610 14,0% 202 5,8% 80.229 4,9%
2014 84.418 6,3% 769 26,1% 216 7,1% 85.403 6,4%
2015 82.002 -2,9% 810 5,2% 247 14,5% 83.059 -2,7%
2016 87.679 6,9% 935 15,5% 320 29,3% 88.934 7,1%
Fußnoten und Quelle
* Zahlen zur „Lebensversicherung i.e.S.“ umfassen reine Lebensversicherungen „im engeren Sinne“. Der Zusatz „i.w.S.“ steht für „im weiteren Sinne“ und bezieht zusätzlich Verträge aus dem Bereich von Pensionskassen und Pensionsfonds mit ein.
1 Die Veränderungsraten wurden auf Basis der Erfassungsdaten, die in Tausend Euro erfasst wurden, berechnet.
2 An der GDV-Statistik beteiligten sich 20 überbetriebliche Pensionskassen und 16 Pensionsfonds (überwiegend Neugründungen von Versicherern)
Quelle: GDV

▲ nach oben

Kostenquoten

Lebensversicherungen i.e.S.*

Jahr Lfd. Verwaltungs-aufwendungen in Mrd. EUR in % der gebuchten Bruttobeträge in % der mittleren Kapitalanlagen1 Abschluss-aufwendungen in Mrd. EUR in % der Beitragssumme des Neugeschäfts2
1990 1,479 5,4 0,78 4,998
1995 1,875 4,2 0,54 5,581 5,5
2000 2,143 3,5 0,40 6,696 5,6
2005 2,305 3,2 0,35 7,323 5,6
2010 2,109 2,4 0,27 7,987 5,1
2011 2,016 2,4 0,25 8,392 5,0
2012 2,032 2,4 0,25 8,140 5,0
2013 2,012 2,3 0,24 7,427 5,1
2014 2,014 2,2 0,23 7,643 5,0
2015 2,040 2,3 0,22 7,162 4,9
2016 1,986 2,3 0,21 7,046 4,8
Fußnoten und Quelle
* Zahlen zur „Lebensversicherung i.e.S.“ umfassen reine Lebensversicherungen „im engeren Sinne“. Der Zusatz „i.w.S.“ steht für „im weiteren Sinne“ und bezieht zusätzlich Verträge aus dem Bereich von Pensionskassen und Pensionsfonds mit ein.
1 inkl. Kapitalanlagen für Rechnung und Risiko von Inhabern von Lebensversicherungspolicen
2 Wert für 1990 nicht erfasst.
Quelle: GDV

▲ nach oben

Zeitreihe Stornoquote 2005 – 2016

Stornoquote in Prozent Anzahl1
2007 3,83%
2008 4,00%
2009 3,86%
2010 3,60%
2011 3,49%
2012 3,48%
2013 3,32%
2014 3,14%
2015 2,86%
2016 2,82%
Fußnoten und Quelle
1 vorzeitiger Abgang bezogen auf den mittleren Jahresbestand, jeweils Anzahl der Verträge
Quelle: GDV

▲ nach oben