vb14-titel-reise

Reiseversicherungen

Was gibt es für Reiseversicherungen?

Für die meisten Menschen ist die Urlaubszeit die schönste Zeit des Jahres. Umso wichtiger ist der richtige Versicherungsschutz – egal ob man pauschal verreist, mit dem Rucksack unterwegs ist oder auf hoher See die Seele baumeln lässt.

GDV
Unter Reiseversicherungen versteht man Versicherungen, die im Rahmen von Reisen gesondert abgeschlossen werden. Sie gelten entweder für eine einzelne Reise oder einen festgelegten Zeitraum.

Was leisten die Reiseversicherungen?

Schnell kippt die Stimmung, wenn ins Hotelzimmer eingebrochen wird oder man aufgrund einer Erkrankung die Reise gar nicht erst antreten kann. Reiseversicherungen schützen Urlauber vor den finanziellen Folgen solcher Situationen.

Ausgewählte Reiseversicherungen im Überblick


Reiserücktrittskostenversicherung

Reiseabbruchversicherung

GDV Die Reiserücktrittskosten-versicherung erstattet die Stornogebühren, die der Reiseveranstalter in Rechnung stellt, wenn man eine gebuchte Reise nicht antritt.





GDV Zusätzlich zur Reiserücktritts-kostenversicherung kann man eine Reiseabbruchversicherung abschließen. Sie ersetzt die entstehenden Mehrkosten, wenn man wegen vorzeitiger Rückreise bereits bezahlte Reiseleistungen nicht in Anspruch nehmen kann oder wenn man zu einem verlängerten Aufenthalt gezwungen ist.

Wann ist ein Reiserücktritt/ Reiseabbruch versichert?

  • Tod, eine schwere Unfallverletzung oder eine unerwartete schwere Erkrankung
  • Schaden am Eigentum der versicherten Person
    a) durch Feuer, Explosion oder Elementarereignisse (Hochwasser, Überschwemmung usw.)
    b) durch vorsätzliche Straftat eines Dritten, sofern der Schaden erheblich ist oder die Anwesenheit der versicherten Person zur Aufklärung
    erforderlich ist.

Zusätzlich bei der Reiserücktrittskostenversicherung:

  • Impfunverträglichkeit und Schwangerschaft
  • Verlust des Arbeitsplatzes aufgrund einer unerwarteten betriebsbedingten Kündigung bzw. die unerwartete Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses, sofern der Versicherte bei der Reisebuchung arbeitslos gemeldet war.

Reisegepäckversicherung

GDV Die Reisegepäckversicherung versichert das gesamte Reisegepäck des Versicherungsnehmers und mitreisender Familienangehöriger gegen Abhandenkommen, Zerstörung und Beschädigungen. Und zwar solange sich das Gepäck im Gewahrsam eines Beförderungsbetriebs befindet, aber auch während der übrigen Reisezeit.

Wann zahlt die Versicherung?
Der Versicherer zahlt bei

  • Diebstahl
  • Einbruchsdiebstahl
  • Raub
  • Transportmittelunfall
  • Elementarereignissen
  • und höherer Gewalt


Auslandsreise-Krankenversicherung

GDV Für Auslandsreisende ist der Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung unerlässlich.

Vier Argumente für die Auslandsreise-Krankenversicherung

1| Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten Krankheitskosten nur in Ländern, die entweder zur EU gehören oder mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen hat. Ausnahmen gelten für Personen, die beispielsweise chronisch krank sind und absehbar während einer Auslandsreise behandelt werden müssen (z. B. Dialyse-Patienten). 2| Die Krankheitskosten werden dabei nur bis zur in Deutschland üblichen Höhe übernommen. Die Bergung mit einem Helikopter – beispielsweise nach einem Skiunfall – ist in der Regel nicht mitversichert.
3| Jenseits europäischer Grenzen ist man (fast) immer Selbstzahler. Das heißt, wer sich verletzt oder erkrankt, bekommt die Behandlungskosten von der gesetzlichen Kasse nicht erstattet. Diese können sehr hoch sein und – insbesondere in den USA – leicht ein Jahreseinkommen überschreiten. 4| Für einen medizinisch notwendigen Rücktransport übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung grundsätzlich keinen Versicherungsschutz.

Wissenswertes

Im Versicherungsfall sind alle Rechnungen und Unterlagen im Original oder als Kopie einzureichen (also zum Beispiel Arztbelege, Bestätigungen des Beförderungsunternehmens oder Hotels, Bescheinigungen der Polizei etc.).

Krank im Urlaub
Für die Krankenversicherung müssen die Art der Krankheit und die Behandlungsdaten dokumentiert sein. Aus den Arztrechnungen müssen die ärztlichen Einzelleistungen hervorgehen.

GDV

Zerstörtes Gepäck
Auch Sachbeschädigungen müssen angezeigt werden. Den entstandenen Schaden muss man sich auch von den jeweiligen Veranstaltern (etwa Hotel-, Eisenbahn- oder Fluggesellschaft) bestätigen lassen.

Reiserücktritt
Der Versicherte muss den Grund, warum er von der Reise zurücktritt, belegen. So müssen die Krankheit oder der Tod eines nahen Angehörigen durch ein ärztliches Attest bestätigt werden. Wichtig: Der Veranstalter muss über den Reiserücktritt so schnell wie möglich informiert werden. Denn bei verzögerter Meldung erhöhen sich die zeitlich gestaffelten Stornogebühren.

Diebstahl/Raub
Verluste, etwa durch Diebstahl, Raub oder Einbruch ins Hotelzimmer, müssen unverzüglich der örtlichen Polizei gemeldet werden. Die Polizeidienststelle muss eine Liste der verschwundenen Gegenstände bescheinigen und den Besuch auf dem Polizeirevier schriftlich bestätigen.


Mehr Infos in unserer Broschüre „Versicherungen rund ums Reisen”

In unserer Broschüre erfahren Sie, wie Sie sich im Urlaub richtig absichern, welche Schäden Kfz- und Hausratversicherungen übernehmen und wie Sie sich auch im Skiurlaub richtig versichern.

Zur Broschürenübersicht Download