Auto und Verkehr

Verbraucherservice


Hier halten wir Informationen rund um die Themen Auto und Verkehr für Sie bereit.

> Kfz-Versicherungen
> Reiseversicherungen

Hinweis:
Bei den Tipps und Informationen auf diesen Seiten handelt es sich um allgemeine Hinweise zu den Versicherungsprodukten. Die rechtsverbindlichen Bestimmungen entnehmen Sie bitte den Versicherungsbedingungen Ihres Versicherers.


Kfz-Versicherungen

Wer sich ein Auto oder Motorrad zulegt, muss es in jedem Fall versichern. Die Kfz-Haftpflicht ist gesetzlich vorgeschrieben. Teil- oder Vollkasko kann vom Versicherten frei gewählt werden.

ÜBERBLICK KFZ-Versicherungen
Die Kfz-Haftpflichtversicherung

Wer sich motorisiert in den Straßenverkehr begibt, muss eine Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung abschließen. So steht es im Gesetz. Diese Pflicht gilt sogar für Fahrräder mit Hilfsmotor. Im Straßenverkehr gilt die Regel: Im Falle eines Unfalls ist der verursachende Auto- oder Kraftradfahrer unbegrenzt schadenersatzpflichtig. Weil im Straßenverkehr die Gefährdungshaftung gilt, muss der Betroffene manchmal auch dann Schadenersatz leisten, wenn er keine Schuld an einem Unfall trägt.

Für die Kfz-Haftpflichtversicherung gilt die Annahmepflicht. Versicherer dürfen Anträge nicht ablehnen. Der Annahmezwang beschränkt sich auf die gesetzlich vorgeschriebene Mindestdeckung.

Die Kfz-Haftpflichtversicherung übernimmt berechtigte Schadenersatzforderungen und wehrt unberechtigte Forderungen notfalls vor Gericht ab. Der Versicherer zahlt immer bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme. Die gesetzliche Mindestdeckung in Deutschland beträgt 7,5 Millionen Euro für Personenschäden, 1 Mio. Euro für Sachschäden und 50.000 Euro für Vermögensschäden. Sinnvoll ist es, höhere Summen zu vereinbaren. Für Sachschäden werden Deckungssummen bis 100 Millionen Euro angeboten.

Die Kaskoversicherung

Die Kaskoversicherung deckt die Beschädigung, Zerstörung oder den Verlust von Fahrzeugen als Folge versicherter Ereignisse.

Zu unterscheiden sind Vollkasko- und Teilkaskoversicherung. In der Teilkasko-Versicherung besteht Schutz gegen Schäden durch Diebstahl, Feuer, Blitzschlag und Explosion. Außerdem bei Sturm, Hagel, Überschwemmung, Unfälle mit Haarwild sowie Glasbruch.

Die Vollkaskoversicherung übernimmt darüber hinaus die Kosten für durch Unfall verursachte Schäden am versicherten Fahrzeug und für Vandalismus. Sie ist daher wichtig für teure und neue Autos.

Der Abschluss einer Kaskoversicherung ist im Gegensatz zur Kfz-Haftpflicht freiwillig. Erstattet werden jeweils die Reparaturkosten, bei Totalschaden der Wiederbeschaffungswert abzüglich des Restwerts des Fahrzeugs. Die Vollkasko zahlt auch dann, wenn der Schaden – etwa im Ausland – von einem nicht oder mit nur geringen Summen versicherten Unfallgegner verursacht wurde. Allerdings wird der Vertrag dann im Schadenfreiheitsrabatt zurückgestuft.

Geltungsbereich und versicherte Personen

Der Geltungsbereich der Kfz-Haftpflichtversicherung ist gesetzlich geregelt. Dazu gehören alle europäischen Länder und außereuropäischen Gebiete, die zum Geltungsbereich des Vertrages über die EU-Wirtschaftsgemeinschaft gehören, zum Beispiel die kanarischen Inseln oder die Azoren. Für die Kaskoversicherung können andere Regeln gelten.

Versichert sind z.B. der Versicherungsnehmer, der Fahrzeughalter und jeder berechtigte Fahrer des versicherten Fahrzeugs. Wichtig zu wissen: Bei einem Unfall haben mit Ausnahme des Fahrers in der Regel alle Insassen des Autos einen Anspruch auf Ersatz des entstandenen Schadens gegen die Kfz-Haftpflichtversicherung des Fahrzeugs.

DOWNLOADS zum Thema
Gut abgesichert unterwegs – Versicherungen rund ums Auto
Egal ob es das erste eigene Auto, der Zweitwagen oder das Motorrad ist: Wer ein Fahrzeug besitzt, muss laut Gesetz eine Kfz-Versicherung abschließen. Der Versicherte hat Rechte, aber auch Pflichten. Beispielsweise erhält er keine Leistungen, wenn er den Unfall grob fahrlässig verursacht. Eine sinnvolle Ergänzung zur Kfz-Versicherung ist ein Schutzbrief, der beispielsweise bei Pannen oder Motorenschäden hilft. Mehr Informationen bietet diese Broschüre.

Tipps zur Kfz-Versicherung
Ausführliche Informationen rund um die Vorteile, Vertragsvarianten und Leistungen der Kfz-Versicherung, sowie nützliche Hinweise, was beim Abschluss einer Autoversicherung zu beachten ist, haben wir für Sie als PDF-Dokument zusammengefasst.


Reisen ohne Risiko

Ferien – endlich Zeit, zu verreisen und andere Länder zu entdecken. Wen es in die Ferne zieht, der sollte an die richtigen Versicherungen denken, damit er seinen Urlaub auch sorgenfrei genießen kann.

ÜBERBLICK Reisen ohne Risiko
Sicher unterwegs

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, für die schönsten Wochen des Jahres vorzusorgen. Besonders wichtig ist eine Auslandsreise-Krankenversicherung. Vor allem, wenn das Reiseziel außerhalb Europas liegt. Denn dort übernehmen die Kassen im Fall einer Krankheit die Behandlungskosten nicht.

Viele Urlauber schließen auch eine Reisegepäckversicherung ab, die das Hab und Gut unterwegs schützt. Denn bei Verlust oder Beschädigung von Koffern und Wertgegenständen haftet der Veranstalter nur begrenzt. Und falls der Urlaub wegen Krankheit storniert werden muss: Eine Reiserücktrittskostenversicherung übernimmt die anfallenden Gebühren.

Doppelt nützlich

Nicht jede Versicherung, die im Urlaub hilfreich ist, muss extra für die Reise abgeschlossen werden. Über einige nützliche Policen verfügen die meisten Haushalte ohnehin schon.

Eine Hausratversicherung beispielsweise zahlt auch bei einem Diebstahl im Hotelzimmer. Wer das Urlaubsziel mit dem eigenen Auto ansteuert, kann bei Unfällen seine normale Kfz-Versicherung in Anspruch nehmen.

DOWNLOADS zum Thema
Richtig versichert in den Urlaub – Reisen ohne Risiko
Wandern in den Bergen, Städtetour durch Europa, Entspannen an sonnigen Stränden: Das A und O für einen gelungenen Urlaub ist eine gute Planung. Dazu gehört der Sicherheitscheck zu Hause ebenso wie der Gesundheitsschutz. Auch Versicherungen sind wichtig. Sie sichern Urlauber unterwegs oder im Fall eines Reiserücktritts ab. Welcher Schutz der richtige ist, hängt von den individuellen Plänen und Zielen ab. Mehr Informationen bietet diese Broschüre.

Sicher ist sicher – Einbruchschutz für Haus und Wohnung
Bei ungesicherten Fenstern und Türen haben Diebe leichtes Spiel. Meist reicht ihnen ein Schraubenzieher, um in ein Haus oder eine Wohnung zu gelangen. Schon mit einfachen Mitteln lässt sich das Zuhause gegen Einbrecher sichern. Kommt es trotz aller Vorkehrungen zu einem Diebstahl, ist eine Hausratversicherung hilfreich. Sie deckt die Schäden in vielen Fällen ab. Wichtig ist dabei, eine Unterversicherung zu vermeiden. Mehr Informationen bietet diese Broschüre.