04.09.2017
Makro und Märkte kompakt

Geldpolitische Wende jetzt!

Es ist an der Zeit, dass die Europäische Zentralbank sich auf einen schrittweisen Ausstieg aus dem massiven Ankaufprogramm für Wertpapiere festlegt. Diese Meinung vertritt der Chefvolkswirt des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft, Klaus Wiener: „Ein erneutes Verschieben der Ausstiegsdebatte stellt ein unverhältnismäßiges Risiko für die Stabilität des Finanzsystems sowie für die Altersvorsorge von Millionen Menschen dar.“

Mit der in den letzten Monaten deutlich verbesserten wirtschaftlichen Lage ist die Frage nach einer Normalisierung der Geldpolitik wieder in den Fokus gerückt. „Die Wirtschaft hat sich merklich erholt und mögliche Deflationsgefahren sind gebannt“, sagt der Chefvolkswirt des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), Klaus Wiener, und fordert eine geldpolitische Wende der Europäischen Zentralbank. „Angesichts der ökonomischen Rahmenbedingungen stellt sich zusehends die Frage, welchen zusätzlichen Nutzen ein so scharfes Schwert wie die ultralockere Geldpolitik der EZB noch stiften soll.“

Der Konjunkturverlauf im Euroraum habe im 1. Halbjahr 2017 noch einmal an Fahrt gewonnen. Unter den Mitgliedsstaaten zeichnet sich zudem ein zunehmend homogenerer Wachstumsverlauf ab, so Wiener. Die Preisentwicklung im Euroraum habe im Vergleich zum Vorjahr zudem deutlich angezogen. Zwar liege die Inflation aktuell weiterhin etwas unterhalb des EZB-Ziels. Die Gefahr einer deflationären Entwicklung sei jedoch weggefallen, sagt der GDV-Chefvolkswirt. „Vor diesem Hintergrund stehen die Risiken für die Stabilität des Finanzsystems und für die Altersvorsorge in keinem Verhältnis mehr zu den erhofften Zielen des gewagten EZB-Kurses.“

In ihrer Juni-Sitzung hatte die Europäische Zentralbank ein erstes vorsichtiges Signal in Vorbereitung für eine Neuausrichtung der Geldpolitik verlautbaren lassen. Die Diskussion über den Ausstieg aus der unkonventionellen Geldpolitik wurde aber bisher vertagt.

Eine detaillierte Analyse der aktuellen geldpolitischen Lage bietet die neue Ausgabe der GDV-Publikation „Makro und Märkte kompakt“ mit dem Titel „Geldpolitische Wende jetzt!“, die im Sie im Downloadbereich auf dieser Seite finden.

Downloads

pdf bild
Makro und Märkte kompakt

Geldpolitische Wende jetzt!

Schlagworte