24.01.2017
Schwerpunkt

Verkehrsgerichtstag 2017

Auf dem 55. Verkehrsgerichtstag in Goslar diskutieren Experten vom 25. bis 27. Januar über Regelungen und Gesetze zur Verkehrssicherheit. Im Mittelpunkt der diesjährigen Diskussionen stehen unter anderem die Themen: Senioren im Straßenverkehr, Sicherheit im Radverkehr und Unfallursache Smartphone. In unserem Schwerpunkt finden Sie die GDV-Positionen sowie alle weiteren Themen des Verkehrsgerichtstags.

 
GDV

Auf der Suche nach mehr Sicherheit

Ein Überblick über die wichtigsten Themen auf dem 55. Verkehrsgerichtstag. >> mehr…

 
GDV

GDV-Position zum Arbeitskreis III: Senioren im Straßenverkehr – Unfallforscher plädieren für Rückmeldefahrt

Die Zahl der autofahrenden Senioren über 75 wird sich angesichts verändernder Demographie und der zunehmenden Zahl weiblicher Führerscheinbesitzer in den kommenden 20 Jahren etwa verdoppeln. Die GDV-Unfallforscher zeigen hierzu mögliche Risiken und Lösungsmöglichkeiten auf. >> mehr…

 
GDV

GDV-Position zum Arbeitskreis IV: Sicherheit des Radverkehrs – Radfahrer mit besserer Infrastruktur schützen

Jeder neunte Tote und jeder fünfte Verletzte im Straßenverkehr ist ein Radfahrer, jeder zweite davon älter als 65. Für eine höhere Sicherheit müssen daher dringend Maßnahmen in den Bereichen Verkehrsinfrastruktur, Verhalten im Straßenverkehr und Kraftfahrzeug-Technik ergriffen werden. >> mehr…

 
GDV

GDV-Position zum Arbeitskreis II: Unfallursache Smartphone – Textnachrichten gefährlicher als Telefongespräche

Die Nutzung von Smartphones und Tablets beim Fahren stellt ein zunehmendes Problem dar. Dabei ist weniger das Telefonieren als vielmehr das Lesen und Schreiben von Textnachrichten gefährlich. Die Unfallforschuner der Versicherer stellen Möglichkeiten vor, wie man das Problem besser in den Griff bekommen könnte. >> mehr…

 
GDV

GDV-Position zum Arbeitskreis V: Medizinische Begutachtung von Unfallopfern – Sichere Daten, schnelle Schadenregulierung

Werden bei einem Verkehrsunfall Personen verletzt, erwarten Verkehrsopfer und Unfallverursacher zu Recht eine schnelle und unkomplizierte Schadenregulierung. Unter Umständen sind hierzu ärztliche Begutachtungen erforderlich. Die deutschen Versicherer haben Maßnahmen entwickelt, wie mit den Daten sensibel umzugehen ist. Ein Überblick. >> mehr…

 
GDV

Überblick: Die Arbeitskreise auf dem Verkehrsgerichtstag 2017

Zentrale Fragen, die in diesem Jahr im Mittelpunkt stehen: Wie sicher bewegen sich Senioren im Straßenverkehr? Wie können Radfahrer besser geschützt werden? Wie kann das derzeit geltende Handyverbot weiterentwickelt werden? Wir stellen die Arbeitskreise und Empfehlungen des Verkehrsgerichtstages vor. >> mehr…