28.11.2016
Regulierung

EMIR-Review

Der GDV hat sich an der öffentlichen Konsultation der Europäischen Kommission zum EMIR-Review (Überprüfung der europäischen Derivate-Verordnung „EMIR“) beteiligt. Der GDV unterstützt das mit EMIR verfolgte Ziel, den Derivatemarkt zu regulieren. Trotzdem ist EMIR in einigen Bereichen verbesserungswürdig.

Der GDV setzt sich in seiner Stellungnahme für folgende Veränderungen ein:

  • Produkte, die mit Versicherungen in Zusammenhang stehen, sollten vom Anwendungsbereich der EMIR-Verordnung ausdrücklich ausgenommen werden. Diese Produkte verpacken und synthetisieren keine Risiken, und machen sie auch nicht handelbar.
  • Kleine Versicherungsunternehmen sollten Erleichterungen erhalten und in der EMIR-Regulierung wie nicht finanzielle Gegenparteien behandelt werden. Die jetzigen Hürden der EMIR-Verordnung sind für kleine Versicherungsunternehmen zu hoch und nicht mehr proportional.
  • Das doppelseitige Meldewesen sollte für börsengehandelte Derivate abgeschafft werden. Bei börsengehandelten Derivaten wird die Datenqualität durch das doppelseitige Meldewesen nicht verbessert.

Die vollständige Stellungnahme des GDV in Englisch finden Sie im Download-Bereich.