16.03.2016
Schwerpunkt Unfallmeldedienst

Automatischer Notruf für alle

Ein neuer Service der deutschen Versicherer macht das Autofahren künftig sicherer. Der Unfallmeldedienst (UMD) kann in praktisch allen Autos genutzt werden – in Neuwagen ebenso wie in Gebrauchtwagen. Bei einem Unfall wird automatisch eine Notrufzentrale informiert, die im Notfall schnell Hilfe organisiert. In einem Schwerpunkt stellt der GDV den Dienst vor, beantwortet die wichtigsten Fragen und zeigt, wie der Dienst in der Praxis hilft.
 

GDV

Versicherer starten automatisches Notruf-System für Autos

Der Unfallmeldedienst ist ab dem 4. April 2016 verfügbar. An dem System beteiligen sich zahlreiche Kfz-Versicherer. Kernstück ist ein Stecker für die 12-Volt-Buchse („Zigarettenanzünder“) im Auto. >> mehr…

 
GDV

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Bei dem Unfallmeldedienst erfüllt die Versicherungswirtschaft hohe Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit. Wie die Daten der Autofahrer geschützt sind, wie der Service funktioniert und wie Autobesitzer an dem Dienst teilnehmen können. >> mehr…

 
GDV

„Ein schneller Notruf rettet leben”

Im Interview erklärt Unfallarzt Jörg Beneker, warum es im Notfall auf jede Minute ankommt. >> mehr…

 
GDV

Praxistest bestanden

Sabine Kellermann gehört zu den Testfahrern für den Unfallmeldedienst – und hat den ersten echten Notruf ausgelöst. >> mehr…

 
GDV

Infografik – Die Technik des Unfallmeldedienstes

Beschleunigungssensoren, Verschlüsselungstechnik, Positionserkennung – diese Infografik zeigt, wie die Technik funktioniert. >> mehr…