13.07.2015
Hausratversicherung

Fahrräder rund um die Uhr versichert

In der Hausratversicherung war über viele Jahre bei den meisten Versicherern die sogenannte Nachtzeitklausel Bestandteil der Versicherungsbedingungen. In aktuellen Verträgen wurde diese Klausel abgeschafft.

Die Nachtzeitklausel besagte: Der Versicherte erhält nur eine Entschädigung für ein auf offener Straße gestohlenes Fahrrad, wenn es zwischen 6 und 22 Uhr geklaut wurde. Kam das Fahrrad außerhalb dieser Zeit weg, musste der Versicherte nachweisen, dass es in „Gebrauch“ war. Dieser Nachweis war oft für die Kunden mühsam. Hier haben die Versicherer reagiert und in heutigen Verträgen ist das Rad üblicherweise Rund-um-die-Uhr gegen Diebstahl versichert.