05.05.2015
Digitale Agenda

Digitaler Wandel braucht verlässliche Regeln

Die deutsche Versicherungswirtschaft begrüßt als eine der großen IT-Anwenderbranchen das von der Bundesregierung mit der Digitalen Agenda 2014-2017 vorgelegte Maßnahmenpaket. Sie teilt insbesondere die drei Kernziele Wachstum und Beschäftigung, Sicherheit und Vertrauen sowie Zugang und Teilhabe. Auch der aufgezeigte Fahrplan für Wachstum, Wettbewerb und Wertschöpfung in der Informationsgesellschaft wird ausdrücklich unterstützt.

Damit die Potenziale der Digitalisierung genutzt werden können, müssen zügig konkrete Umsetzungsschritte unternommen werden. Der ressortübergreifende Ansatz trägt der Vielschichtigkeit und Interdependenz der Digitalisierung Rechnung und sollte fortgeführt werden.

Von zentraler Bedeutung für die Gestaltung des digitalen Wandels sind dabei aus Sicht der Versicherungswirtschaft:

  • angemessene und praktikable Vorgaben zur Gewährleistung eines hohen Niveaus an Datensicherheit und Datenschutz
  • eine weitere Sensibilisierung von Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen beim Thema Cyber-Risiken
  • die Fortführung eines interdisziplinären, ressort- und branchenübergreifenden Politikansatzes, der sowohl die IT-Branche wie auch die Anwenderbranchen einbezieht
  • die Schaffung eines innovationsfreundlichen Rahmens, insbesondere durch den Abbau von Hindernissen für neue Technologien wie Cloud-Computing
  • die Verhinderung von Datenmonopolen, insbesondere im Zusammenhang mit der Einführung des 112-eCall in der EU
  • die zügige Verwirklichung eines einheitlichen und verlässlichen Rahmens für die Nutzung von Daten von Bund, Ländern und Kommunen. Eine Bereitstellung von Daten als „Open Data“ sollte der Regelfall sein
  • Verbesserungen des Zugangs zu Naturgefahrendaten durch Standardisierung
  • der zügige Ausbau einer flächendeckenden Breitbandversorgung als Voraussetzung für die Verwirklichung der Potenziale neuer digitaler Dienste.

Die vollständige Stellungnahme finden Sie im Download-Bereich.

Downloads

pdf bild
Positionspapier

Positionspapier zur Digitalen Agenda 2014-2017 der Bundesregierung

PDF (230 KB)

Schlagworte