27.11.2014
Marktentwicklung

Versicherungsleistungen steigen auf 207 Milliarden Euro an

Die Leistungen der deutschen Versicherer an ihre Kunden sind im Jahr 2013 erneut angestiegen. Insgesamt beliefen sich die Leistungen auf 207 Milliarden Euro. Das entspricht einem Zuwachs von fast sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr. Diese und weitere zentrale Kennzahlen enthält die diesjährige Neuauflage der GDV-Broschüre „Die Versicherungswirtschaft – Fakten im Überblick”, die in kompakter Form ein Portrait des deutschen Versicherungsmarkts bietet.

Im letzten Jahr haben die von den Versicherern für ihre Kunden erbrachten Leistungen einen neuen Rekordwert erreicht. Für alle Sparten zusammen gerechnet beliefen sich die Leistungen auf insgesamt 207 Milliarden Euro. Das entspricht 568 Millionen Euro pro Tag. Neben den ausgezahlten Geldbeträgen ist darin auch der Zuwachs an Leistungsverpflichtungen gegenüber den Kunden enthalten, zum Beispiel die Erhöhung der Deckungsrückstellungen für private Rentenversicherungen oder der Alterungsrückstellungen in der Privaten Krankenversicherung.

Versicherer tragen zur Wohlstandssicherung bei

Mit ihren Leistungen tragen die Versicherer in vielfacher Hinsicht zur Wohlstandssicherung in Deutschland bei. Beispiel Lebensversicherung: Die ausgezahlten Leistungen der Lebensversicherer (ohne Rückkaufe) entsprechen bereits heute knapp 30 Prozent der Rentenausgaben der gesetzlichen Rentenversicherung. Für die Schaden- und Unfallversicherer war 2013 das Jahr der Naturkatastrophen: Für die Schäden durch Orkane, Hagelstürme und Hochwasser leisteten sie insgesamt 7,2 Milliarden Euro für ihre Versicherten. Die Private Krankenversicherung verfügt mittlerweile über Alterungsrückstellungen von 194 Milliarden Euro und ist damit gut für den demografischen Wandel gerüstet.

Die Leistungen auf einen Blick:

  • 79 Milliarden Euro ausgezahlte Leistungen in der Lebensversicherung zzgl. 37 Milliarden Euro Zuwachs an Leistungsverpflichtungen
  • 50 Milliarden Euro Versicherungsleistungen in der Schaden- und Unfallversicherung für 24 Millionen Schadenfälle
  • 24 Milliarden Euro ausgezahlte Leistungen in der Privaten Krankenversicherung zzgl. 16 Milliarden Euro für Alterungsrückstellungen und Beitragsrückerstattungen

 

Eine der umsatzstärksten Branchen Deutschlands

Die Beitragseinnahmen der Versicherer sind 2013 um 3,2 Prozent auf 187,3 Milliarden Euro gestiegen. Damit ist die Versicherungswirtschaft eine der umsatzstärksten Branchen in Deutschland.

Die Beitragseinnahmen auf einen Blick:

  • 90,8 Milliarden Euro in der Lebensversicherung
  • 60,6 Milliarden Euro in der Schaden- und Unfallversicherung
  • 35,9 Milliarden Euro in der Privaten Krankenversicherung

 

Kapitalanlagen der Versicherer im Vergleich

Mit Kapitalanlagen von 1,4 Billionen Euro gehört die Versicherungswirtschaft zu den wichtigsten institutionellen Investoren. So übertrifft etwa der Kapitalanlagenbestand der Versicherer den jährlichen Bundeshaushalt um mehr als das Vierfache.

GDV-Broschüre „Fakten im Überblick”

Weitere statistische Kennzahlen zum Versicherungsmarkt in Deutschland bietet die GDV-Broschüre „Die Versicherungswirtschaft – Fakten im Überblick” – hier zum Anschauen und zum Downloaden:


Download (PDF)