11.03.2014
IT-Sicherheit

Versicherungscloud erhält erstes staatliches Prüfsiegel

Die Cloud der deutschen Versicherer, die Trusted German Insurance Cloud (TGIC), hat als erste ein staatliches Prüfsiegel für den höchsten Sicherheitsstandard erhalten. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) nahm heute auf der Computermesse CeBIT in Hannover das Zertifikat des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) entgegen.

„Der Schutz von IT-Infrastrukturen ist angesichts der Bedrohungen durch Cyberkriminalität eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Die Bundesregierung begrüßt deshalb alle Anstrengungen der Wirtschaft, die auf ein hohes Maß an Datensicherheit hinauslaufen“, sagte Cornelia Rogall-Grothe, Staatssekretärin im Bundesinnenministerium und Beauftragte der Bundesregierung für Informationstechnologie, bei der Übergabe der Zertifizierungsurkunde.

„Versicherungscloud“ ermöglicht eine zeitgemäße elektronische Kommunikation
Mit der Zertifizierung ihrer sicheren Infrastruktur nimmt die Versicherungswirtschaft eine Vorreiterrolle ein. Die „Versicherungscloud“ ermöglicht eine zeitgemäße elektronische Kommunikation zwischen Versicherungsunternehmen und Behörden sowie Geschäftspartnern. Cloud-Services machen die Kommunikation einfacher, effizienter und flexibler – bergen aber auch erhebliche IT-Risiken. Für die Versicherungswirtschaft hat der Schutz von Kunden- und Unternehmensdaten höchste Priorität. Eine Zertifizierung der neuen IT-Infrastruktur durch das BSI ist für sie daher zwingende Voraussetzung für die Nutzung solcher Services.

Aus diesem Grund hat der GDV in einem Pilotprojekt mit dem BSI Zertifizierungskriterien mitentwickelt, die es bisher in Deutschland nicht gab. Das erste Ergebnis ist das Zertifikat für den IT-Grundschutz der Cloud.

„Ich freue mich, dass wir es als erste Branche geschafft haben, die Nutzung von Cloud-Services auf sichere Füße zu stellen“, betonte Axel Wehling, Mitglied der GDV-Hauptgeschäftsführung, in Hannover. „Die enge Kooperation mit dem BSI untermauert unseren hohen Anspruch an die Sicherheit unserer IT-Systeme.“

Zertifizierung stärkt das Vertrauen der Kunden und die Akzeptanz von Cloud-Lösungen
„Mit dem neuen Zertifizierungsverfahren übertragen wir die hohen Sicherheitsanforderungen bestehender IT-Systeme nun auch auf internetbasierte Infrastrukturen“, sagte BSI-Präsident Michael Hange. Die Zertifizierung werde das Vertrauen der Kunden und damit die Akzeptanz von Cloud-Lösungen stärken. Das BSI wird mit dem GDV und weiteren Branchen diese Zertifizierungsmethode weiterentwickeln und um weitere Inhalte ergänzen.

Cloud erlaubt Nutzung von GDV-Branchenservices über das Internet
Der GDV betreibt bereits seit 1993 ein vom BSI zertifiziertes Branchennetz für den sicheren Datenaustausch zwischen Versicherungsunternehmen und externen Kommunikationspartnern (insbesondere Behörden) mit insgesamt über 170 Mio. Nachrichten pro Jahr. Bislang braucht jeder Kommunikationspartner einen festen Anschluss zur Nutzung dieser Services. Die TGIC macht es möglich, neue Branchenservices, die derzeit entwickelt werden, künftig auch direkt aus dem Internet heraus zu nutzen.

Downloads

pdf bild
Pressemitteilung

Versicherungscloud erhält erstes staatliches Prüfsiegel

Schlagworte