30.10.2013
Wohngebäude, Hausrat, Kfz

Naturgefahren-Bilanz 2012

Einzelne Naturereignisse richten im Jahr 2012 binnen weniger Tage starke Schäden an Wohngebäuden an. Fast ein Drittel der Kosten, die alle Naturgefahren an Wohngebäuden verursachen, entfallen auf die beiden Winterstürme Andrea und Ulli und die drei Sommerunwetter Lisa, Mina und Nadine. 2012 verursachen Sturm, Hagel, Blitz und Überschwemmung mehr als 1 Million Schäden an Wohngebäuden und Hausrat in Höhe von über 1 Milliarde Euro. Für die Kfz-Versicherer ist 2012 ein Hagel-Jahr. Die größten Schäden verursachen einzelne starke Unwetter im Frühsommer 2012.



  Wohngebäude- und Hausratversicherung




Schadenaufwand 2012 pro Monat in Millionen Euro

* In der Statistik wird der Zeitpunkt der Schadenmeldung abgebildet.
* In der Statistik wird der Zeitpunkt der Schadenmeldung abgebildet.

Download (JPG)

Schadenaufwand 2012 pro Monat in Millionen Euro

* In der Statistik wird der Zeitpunkt der Schadenmeldung abgebildet.
* In der Statistik wird der Zeitpunkt der Schadenmeldung abgebildet.

Download (JPG)

* In der Statistik wird der Zeitpunkt der Schadenmeldung abgebildet.
* In der Statistik wird der Zeitpunkt der Schadenmeldung abgebildet.

Download (JPG)



  Kfz: Voll- und Teilkaskoversicherung




Wegen Hagelschlags sind die Sommermonate eine besondere
Herausforderung für die Kraftfahrtversicherer
Download (JPG)

Mehr zum Thema:
>> Schwerpunkt: Naturgefahrenreport 2013 – Die Schaden-Chronik der Versicherer