16.09.2013
Code of Conduct

Der Datenschutzkodex der deutschen Versicherer

Für die Datenverarbeitung in der deutschen Versicherungswirtschaft gibt es einen Datenschutzkodex des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), der oft als Code of Conduct bezeichnet wird. Die beigetretenen Versicherer verpflichten sich mit dem Kodex, umfassende Datenschutz- und Datensicherheitskonzepte einzuhalten, um damit die Daten der Kunden zu schützen.

Der Code of Conduct konkretisiert die allgemeinen Regeln des Bundesdatenschutzgesetzes für die Versicherungsbranche und beschreibt, unter welchen Bedingungen die Versicherer Daten von Kunden und geschädigten Dritten erfassen und verarbeiten dürfen. Durch die branchenspezifische Selbstverpflichtung wird sichergestellt, dass die Belange der Kunden gewahrt werden und die Prozessabläufe der Unternehmen mit dem Bundesdatenschutzgesetz vereinbar sind.

Der Code of Conduct wurde im Jahr 2012 vom Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit in Abstimmung mit den anderen deutschen Datenschutzbehörden gebilligt und im März 2013 veröffentlicht. Die deutsche Versicherungswirtschaft war damit die erste Branche in Deutschland, die für eine freiwillige Selbstverpflichtung zum Datenschutz die Zustimmung der Datenschutzbehörden erhielt.

Dem Code of Conduct sind mittlerweile eine Vielzahl von Versicherungsunternehmen mit einem Marktanteil von über 95 Prozent beigetreten (siehe Beitrittsliste). Erklärt ein Unternehmen den Beitritt, verpflichtet es sich, damit die eigenen Datenverarbeitungsprozesse an die hohen Standards anzupassen. Der zuständigen Datenschutzbehörde ist die Umsetzung des Code of Conduct mitzuteilen, was von den Datenschutzbehörden kontrolliert werden kann.

Ab Mai 2018 wird mit der Europäischen Datenschutzgrundverordnung ein neues, gesamteuropäisches Datenschutzrecht zur Anwendung kommen. Deshalb muss auch der Code of Conduct an die neue Rechtslage angepasst und wieder mit den Datenschutzbehörden abgestimmt werden.

Ansprechpartnerin für Datenschutzfragen:
Dr. Martina Vomhof
Tel.: 030/ 2020 – 5290
Mail: m.vomhof@gdv.de