26.06.2013
Camping & Rucksack

Versicherungsschutz abseits von „All-inclusive“

Eine Pauschalreise inklusive Rund-um-Sorglos-Paket für sich oder seine Familie ist nicht unbedingt jedermanns Sache. Die Alternativen sind schier grenzenlos – ob mit dem Zelt, Wohnwagen, per Boot oder ganz unkonventionell mit dem Rucksack quer durch die Welt. Doch ganz gleich, welcher Reisetyp man auch ist, für eine unbeschwerte und sichere Feriengestaltung, sollte auch der passende Versicherungsschutz nicht fehlen.

Camping

Wohnwagen

Urlaub mit dem Wohnwagen

Für viele Urlauber ist eine Campingtour Inbegriff von Freiheit. Aber: Auch Caravan und Wohnmobil wollen versichert sein. Solange der Campinganhänger mit dem Zugwagen verbunden ist, gilt dessen Haftpflicht auch für ihn. Die Kfz-Teil- oder Vollkaskoversicherung schützt den Caravan oder das Wohnmobil sowie die fest eingebaute Einrichtung – allerdings nur solange das Fahrzeug zugelassen oder höchstens vorübergehend stillgelegt ist.

Als Dauercamper versichern Sie Ihren Wohnwagen samt Inventar, Vorzelt und Gegenständen des persönlichen Bedarfs am besten mit einer Campingpolice. Sie tritt ein bei:

  • Brand oder Explosion
  • Diebstahl, unbefugten Gebrauch, Raub
  • unmittelbarer Einwirkung von Sturm, Hagel, Blitzschlag oder Überschwemmung
  • mut- oder böswilligen Handlungen fremder Personen
  • Bruchschäden an der Außenverglasung

Damit Ihre Campingversicherung auch wirklich greifen kann, muss Ihr Wohnwagen fest auf einem offiziellen Campingplatz untergebracht sein.


 
Der unkonventionelle Urlaub
Zelten

Zelten fernab der Zivilisation

Ferien fernab der Zivilisation – ein Traum für den gestressten Großstadtmenschen. Aber: Diese Touren bergen andere Risiken als Sonnenbaden oder Trekking. Ausreichender Versicherungsschutz wird daher zur Pflicht.

Wann immer Sie sich für eine Reise entscheiden, deren Verlauf nicht exakt kalkulierbar ist, sollten Sie vorher mit Ihrem Versicherungsberater sprechen.


 

Mathias Zunk Mathias Zunk
Versicherungsexperte beim Verbraucherservice des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft

Telefon:
0800-3399399 (kostenlos)
Mail: verbraucher@gdv.de