08.03.2012
CeBIT 2012

BSI und Versicherungswirtschaft entwickeln erstmals Zertifizierungskriterien für Cloud-Technologie

Bei der CeBIT 2012 gaben das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) bekannt, dass sie gemeinsam Zertifizierungskriterien für Cloud-Computing entwickeln werden. Bislang gibt es solche Kriterien in Deutschland nicht. Sie werden notwendig, weil der GDV sein bestehendes Branchennetz zu einer „Trusted German Insurance Cloud“ (TGIC) weiterentwickeln will.

„Der Schutz von Kunden- und Unternehmensdaten hat für uns oberste Priorität. Deshalb muss auch die neue Infrastruktur den Sicherheitsstandards des BSI entsprechen und sich im sicheren Rechtsrahmen Deutschlands und der EU bewegen“, sagte Werner Schmidt, Vorsitzender des GDV-Ausschusses Betriebswirtschaft und Informationstechnologie, bei der Übergabe des Zertifizierungsantrags an das BSI. „Die neuen Sicherheitsstandards sollen in der Folge auch anderen Anwendungen offenstehen.“ Es würden keine reinen „Versicherungsstandards“ entwickelt.

Vorteil der TGIC: Durch Nutzung neuer Cloud-Technologien kann die Kommunikation im GDV-Branchennetz künftig direkt aus dem Internet erfolgen – unter Wahrung der bisherigen hohen IT-Sicherheitsstandards. Mit dem bestehenden GDV-Branchennetz können sich die Kommunikationspartner aktuell nur über einen festen, direkten Anschluss verbinden.

Der GDV betreibt seit 1993 ein vom BSI zertifiziertes Branchennetz für den sicheren Datenaustausch zwischen Versicherungsunternehmen und externen Kommunikationspartnern (insbesondere Behörden) mit insgesamt über 110 Mio. Nachrichten pro Jahr. Ein regelmäßiger Datentransfer ist beispielsweise zur Beantragung von Riester-Zulagen, zur Kfz-Zulassung oder auch beim Schaden-Service erforderlich. Deshalb sind unter anderen auch die Riester-Zulagenbehörde, das Kraftfahrtbundesamt, die Straßenverkehrsämter, Rechtsanwälte und die Kfz-Werkstätten an das Netz angeschlossen.

Ansprechpartnerin:
Daniela Röben
Tel.: +49 30 2020-5181
E-Mail: d.roeben@gdv.de

Downloads

pdf bild
CeBIT 2012

Text der Pressemeldung

pdf bild
CeBIT 2012

Präsentation zur Trusted German Insurance Cloud

CeBIT 2012

Foto der Antragsübergabe

v.l.n.r.: Andreas Könen (BSI), Michael Hange (BSI), Werner Schmidt (GDV), Fred Chiachiarella (GDV)

Schlagworte