07.07.2011
Wohnimmobilienkreditverträge

Gemeinsame Stellungnahme des GDV und des Zentralen Kreditausschusses

Der GDV hat gemeinsam mit dem Zentralen Kreditausschusses (ZKA) eine Stellungnahme zum Richtlinienentwurf der Europäischen Kommission über Wohnimmobilienkreditverträge abgegeben. Ein wesentlicher Kritikpunkt ist die Regelung zur vorzeitigen Rückzahlung und Vorfälligkeitsentschädigung von grundpfandrechtlichen Festzinskrediten.

Weitere zentrale Kritikpunkte betreffen die Verpflichtung für Kreditgeber, die subjektive Geeignetheit des Kredits für den Verbraucher zu prüfen sowie die allgemeine Verpflichtung für Kreditgeber, stets “im besten Interesse” des Verbrauchers zu handeln. Außerdem wird in der gemeinsamen Stellungnahme grundsätzlich gefordert, dass sich eine Hypothekarkreditrichtlinie so weit wie möglich an den Vorschriften der EU-Verbraucherkreditrichtlinie orientieren sollte. Abweichungen sollte es nur dann geben, wenn dies auch sachlich geboten ist.

Die vollständige Stellungnahme des GDV steht Ihnen auf dieser Seite im Download-Service zur Verfügung.

Downloads

pdf bild
Stellungnahme

Wohnimmobilienkreditverträge

Gemeinsame Stellungnahme des GDV und des Zentralen Kreditausschusses

Schlagworte