08.04.2008
Versicherungsmarkt Indien

GDV und General Insurance Council of India unterzeichnen Kooperationsabkommen

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) und das General Insurance Council of India (GIAC-I) haben in Mumbai/Indien ein Abkommen unterzeichnet, das die Grundlage für eine langfristige Kooperation beider Verbände bilden soll. Schwerpunkte des Austausches sollen die Deregulierung und die Entwicklung der Märkte sein. „Damit will der GDV dazu beitragen, die Arbeitsbedingungen für seine Mitgliedsunternehmen in Indien zu verbessern“ sagt GDV-Hauptgeschäftsführer Dr. Jörg von Fürstenwerth, der das Abkommen für die deutsche Seite unterzeichnete. Die indischen Versicherer erwarten Unterstützung vor allem bei der Schaffung statistischer Grundlagen und wollen von den in Deutschland gewonnenen Erfahrungen der Deregulierung profitieren.

An der Unterzeichnung nahmen führende Vertreter aller Mitgliedsunternehmen des indischen Verbandes einschließlich der in Indien tätigen deutschen Versicherer teil. Indien, mit seiner über eine Milliarde Menschen zählenden Bevölkerung und mit Wachstumsraten des Versicherungsmarktes von über 50 % sowie einem Prämienaufkommen von über 43 Milliarden Dollar, ist einer der wichtigsten und am stärksten wachsenden Emerging Markets der Welt.

Zurzeit verhandeln die EU-Kommission und die indische Regierung über ein bilaterales Freihandelsabkommen, das auch Erleichterungen für die Tätigkeit von Versicherungsunternehmen zum Ziel hat.

Downloads

text bild

Der Text der Pressemeldung