20.12.2007
Kundenzufriedenheit

Versicherungskunden in Deutschland am zufriedensten

Im europaweiten Vergleich sind die Kunden der deutschen Versicherungswirtschaft mit ihrem Versicherer am Zufriedensten. Zu diesen Ergebnis kommt die Studie „Consumer Satisfaction Survey 2007“, die die für Gesundheit und Verbraucherschutz zuständige Generaldirektion der Europäischen Kommission veröffentlicht hat. Befragt wurden in 25 EU-Mitgliedsstaaten knapp 30.000 Verbraucher über 18 Jahre.

Die Untersuchung der Europäischen Kommission zur europaweiten Analyse der Kundenzufriedenheit wurde in den elf für Verbraucher existentiell wichtigen Dienstleistungssektoren durchgeführt. Dazu zählen Bahnverkehr, Banken, Elektrizitätswirtschaft, Festnetztelefonie, Gasversorgung, Luftverkehr, Mobilfunk, ÖPNV, Postdienste, Versicherungen und Wasserversorgung. Im europäischen Vergleich der einzelnen Sektoren belegt die Versicherungswirtschaft auf der Zufriedenheitsskala mit 64,4 Prozent den dritten Platz. Der Anteil der unzufriedenen Kunden war bei den europäischen Versicherern mit 3 Prozent am geringsten (S. 132).

Mit Fokus auf die untersuchten 25 EU-Versicherungsmärkte wurde mit 81,4 Prozent der höchste Anteil zufriedener Versicherungskunden in Deutschland gemessen (S. 123). Der Anteil der nach eigener Aussage unzufriedenen Versicherungskunden liegt in Deutschland mit 1,9 Prozent deutlich unter dem europäischen Mittelwert, innerhalb Deutschlands sogar auf dem zweitbesten Platz (S. 139). Aus Sicht der Kunden nimmt Deutschland unter den europäischen Versicherungsmärkten auch hinsichtlich Preis und Qualität der Dienstleistungen den Spitzenplatz ein (Anhang zur Studie, S. 75ff., S. 110 ff.).

Die Studie (engl.) steht auf dieser Seite im Download-Service zur Verfügung.

Ansprechpartner:
Dr. Peter Schwark
p.schwark@gdv.de

Downloads

pdf bild
Studie

Europastudie „Consumer Satisfaction Survey 2007“

pdf bild
Studie

EU-Studie: Consumer Satisfaction Survey 2007 (engl.)

Schlagworte